Das Corona-Virus in unseren Projekten

Stand: 26.03.2020

Aus unseren Projekten in Indien und Afrika erreichen uns besorgniserregende Nachrichten. Indien hat als erstes Land eine vollständige Ausgangssperre für drei Wochen verhängt. Premier Modi hat die Bevölkerung dazu aufgerufen, das Haus nicht mehr zu verlassen, ansonsten werde das Land um Jahrzehnte zurückgeworfen.

Aus Sierra Leone und Ghana erreichen uns ängstliche Rückmeldungen. Besonders in Sierra Leone haben die Menschen die verheerenden Auswirkungen des Ebola-Virus noch gut vor Augen.

Laut Expertenmeinung werden der Ausbruch und die Verbreitung des Virus die ärmsten Regionen der Welt schwer treffen und dramatische Folgen haben. Deshalb haben wir uns als Inter-Mission in enger Absprache mit den Projektverantwortlichen vor Ort dazu entschlossen, schon jetzt einen Corona-Solidaritätsfonds ins Leben zu rufen. Auch wenn uns Gott sei Dank Stand heute keine bestätigten Infektionen in unseren Projekten vorliegen, wollen wir uns schon jetzt auf die Krise vorbereiten.

Lesen Sie die aktuellen Infos auch unter >Aktuelle Meldungen